Betreute Übergänge

Übergänge sind für alle Beteiligten eine aufregende Zeit und besonders Kinder brauchen in dieser Phase viel Zuwendung und Sicherheit. Deshalb versuchen wir die Übergänge so gut es geht vorzubereiten.

 

Übergang Kindergarten/Schule

 

Gerade dieser Übergang in den "Ernst des Lebends" wie es in einem Kinderbuch von Sabine Jörg und Ingrid Kellner heißt ist für viele Kinder ein großer Schritt. Weg vom freien Spiel hin zu Unterrichtsstunden und Lernverpflichtung. Allerdings sind Kinder von Natur aus neugierige kleine Wesen, die sich auch gerne auf eine Reise mitnehmen lassen.

 

Der erste Berührungspunkt mit Schule ist Rund um die Schulanmeldung. Im Sommer/Herbst gibt es einen Infoabend bei dem Sie als Eltern unsere Schule kennenlernen können. Die eigentliche Schulanmeldung findet im Spätherbst statt. Hierzu bekommen Sie einen Termin mit Ihrem Kind, bei dem Sie als Eltern für das Ausfüllen der Formulare zuständig sind und Ihre Kinder dürfen in einem spielerischen Parkour eine Lehrerin kennenlernen und zeigen, was sie alles schon können.

Nachdem im Februar die Zusagen für die Schulplätze vergeben werden, dürfen die Kinder meist im Kindergarten schon an einer vorschulischen Förderung teilnehmen. Je nach Kindergarten variiert das Angebot.

Gegen Ostern erhalten Sie dann erneut Post von uns. Ihre Kinder werden zu drei Schnuppertagen an unsere Schule eingeladen. Die Schnuppertage finden in der Regel im Mai/Juni montags morgens von 8 Uhr - 10 Uhr statt. An diesen drei Tagen dürfen die Kinder an regulären Unterrichtsstunden teilnehmen und lernen dort schon ihre zukünftigen Klassenkameraden kennen. Auch das gemeinsame Frühstück und das Pausenspiel gehören natürlich zu einem Schnuppertag dazu. Diese Schnuppertage bieten den Kindern die Möglichkeit die Klassenlehrerin, die Räumlichkeiten, zukünftige Mitschüler aus der Eingangsklasse (wegen Jahrgangsmischung) und aus anderen Kindergärten kennenzulernen. So verlieren die Kinder schnell die Angst vor dem großen Unbekannten.

Zusätzlich werden die Kinder soweit möglich auch noch von den zukünftigen Lehrerinnen in den Kindergärten  besucht. Uns als Schule ist der Austausch mit den Erzieherinnen und Erziehern Ihrer Kinder sehr wichtig. Die Kindergärten sind ein kompetenter Partner und können uns viele Tipps für einen gelungenen Schulstart mit Ihren Kindern geben.

Kurz vor den Sommerferien gibt es den ersten "richtigen" Elternabend an dem Sie alles Wichtige für den Schulstart erfahren.

Die tatsächliche Einschlunung findet dann immer am zweiten Schultag nach den Sommerferien um 10 Uhr in unserer Turnhalle statt. Hier werden Ihre Kinder gebührend im Emfang genommen und gefeiert, so wie es sich für den Beginn eines neuen Lebensabschnitts gehört.

 

Übergang Grundschule/ weiterführende Schule

 

Die Grundschulzeit dauert in der Regel vier Jahre. In dieser Zeit werden Ihre Kinder fast schon zu jungen Teenagern und sind am Ende der Klasse 4 bereit für eine weiterführende Schule. Für diesen Weg werden Sie von der Klassenlehrerin der Klasse 4 gut über die Schulmöglichkeiten informiert und beraten. Dies geschieht zum einen auf einem allgemeinen Elternabend und zum anderen in einzelnen Beratungsgesprächen (meist Dezember/Januar). Nutzen Sie dieses Beratungsangebot! Wir stehen als "abgebende" Schule immer in Kontakt mit der "neu aufnehmdenden" Schule und verbleiben mindestens über zwei Jahre hinweg in beratender Funktion.

 

Hier finden Sie eine Auflistung von möglichen Schulen für Siegener Kinder:

Bitte achten Sie immer auf die Informationstage an den jeweiligen Schulen

 

Hauptschule:  Achenbacher Hauptschule

Realschulen:    Realschule auf der Morgenröthe
                           Realschule am Oberen Schloss

Gymnasien:      Fürst-Johann-Moritz Gymnasium
                           Gymnasium am Löhrtor
                           Peter-Paul-Rubens- Ganztagsgymnasium (8 und 9 Jahre zum Abitur)
                           Gymnasium Auf der Morgenröthe

                           Ev. Gymnasium

Gesamtschulen:   Bertha-von-Suttner Gesamtschule (Giersberg)
                                Gesamtschule Geisweid
                                Gesamtschule Eiserfeld

Weitere Schulen: Sekundarschule Netphen
                                Freie christliche Realschule Niederndorf
                                Freie christliche Sekundarschule Kaan-Marienborn

 

Übersicht über mögliche Schullaufbahnen

Hier finden Sie uns

Friedrich-Flender-Schule
Engsbachstr. 6
57076 Siegen 

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 0271 75946 0271 75946 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedrich-Flender-Schule Gemeinschaftsgrundschule der Stadt Siegen

Impressum | Datenschutzerklärung